An Schulen konsequent handeln. Wie geht das?

Konsequent Handeln in Schulen. Wie geht das?
©Robert-Kneschke | stock.adobe.com/Fotolia.com

Konsequent einheitlich handeln – Ist das in Schulen überhaupt möglich?

„Wir sind 50 Pädagogen:innen im Kollegium, wie soll da konsequentes, einheitliches Handeln funktionieren?“, ist ein Satz, den ich in Schulen oft zu hören bekomme. Nun, diese Befindlichkeit verstehe ich gut, ist es doch nicht so einfach selbst bei nur drei Personen einen gemeinsamen Weg zu finden; doch es ist möglich und kann auch bei einem 120er Kollegium gelingen.

Wie findet man aber den Pfad zum einheitlichen Handeln im pädagogischen Kontext von Schulen, und warum sollte man es anstreben? Wir beginnen mit folgender Frage: “Wird bei Ihnen Fehlverhalten gleichermaßen als solches erkannt und einheitlich konsequent sanktioniert?“ Wenn Sie das bejahen können, lesen Sie ruhig weiter und freuen sich über die Bestätigung für Ihre Entscheidung. Wenn nein, biete ich Ihnen einige Überlegungen an, die, wenn Sie wollen, Ihre Arbeitsergebnisse positiv beeinflussen können und Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden haben werden.

Los geht’s!

Konsequenz im schulischen Alltag

Wir sind uns wohl einig, dass in Schule ein respektvoller Umgang gepflegt werden soll und wir sind natürlich auch gegen Gewalt! Doch was ist Respekt und wann fängt Gewalt an?

Wenn Sie mit Ihren SchülerInnen über Respekt diskutieren, werden Sie sehr unterschiedliche Definitionen zu hören bekommen; wenn Sie im Kollegenkreis den Begriff Gewalt erörtern, wird es nicht leicht sein, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Ist jede Unterrichtsstörung respektlos oder gar eine Form der Gewalt? Fängt Gewalt mit erst mit einer Körperlichkeit an, und wenn ja, was darf ich tun, um Gewalt zu verhindern?

Um hier Klarheiten zu schaffen, bedarf es einer gemeinsamen (Schülerbeteiligung!) Festlegung und Definition der Normen und Werte, die in Ihrer Schule gelebt werden sollen.

Täglich konsequente Vorbilder erleben!

Da Kinder durch Beobachten und Nachmachen (Imitation) lernen, muss eine besondere Beachtung auf dem eigenen Verhalten liegen, nur was ich vorlebe wird imitiert, nicht was ist predige! Es liegt in unserer Verantwortung, ein gutes Modell für die uns anvertrauten Lernenden zu sein, und es ist unsere Rolle genau wie Eltern Normengeber zu sein.

Konsequenz schafft Beziehung. Auch in Schulen?

Die Wissenschaft (Bannenberg, Hurrelmann, Spitzer) belegt, dass Normen Lernen stark durch Einheitliches Handeln beeinflusst werden kann, in dem ein Team berechenbar für die SchülerInnen agiert und konsequent handelt. Das kommt übrigens den Mädchen und Jungen sehr entgegen, weil es ein Grundbedürfnis nach klaren Strukturen (Maslow) befriedigt. Konsequenz schafft Beziehung!

Das ist der gerade Weg von der Fremdkontrolle zur Selbstkontrolle. Je öfter Normenverstöße angesprochen werden, je schneller wird regelgerechtes Verhalten erzeugt. Jeder Regelverstoß ist also eine gute Gelegenheit, für eine Norm oder einen Wert einzutreten und wirkt auf Dauer entlastend.
Übrigens auch ein Weg, den Ihre älteren und/oder sehr belasteten Kollegen:innen dankbar annehmen werden, weil die Konflikt abnehmen.

Grenzen in Schulen austesten

Es ist übrigens normal, dass Lernende Grenzen austesten, das gehört zum Sozialisierungsprozess dazu, erinnern wir uns einfach mal an unser Verhalten damals. Gerne wird seitens der Schüler sehr schnell geprüft, ob der Lehrer das was er/sie sagt auch so meint. Ist es heiße Luft oder sind es eindeutige und verlässliche Normen? Auf die ich mich, im Guten wie im Schlechten, verlassen kann? Welche Lehrer haben uns früher Halt gegeben, die netten mit sehr langer Leine oder die, die berechenbar (und fair!) waren.

Dabei geht es im Abarbeiten von Fehlverhalten nicht um Schuld, sondern um Verantwortung, geben Sie Ihren Lernenden die Verantwortung für ihr Handeln und fangen so früh wie möglich damit an!

IHR FEEDBACK FREUT UNS!

Vielleicht habe ich Ihnen mit meinen Gedanken einen Anreiz gegeben, dieses häufig beklagte Fehlen von Einheitlichem Handeln in den Angriff zu nehmen und mit der Definition der Normen und Werte zu beginnen, die in Ihrer Schule gelebt werden sollen.
In zweiten Blog geht es dann um das Wie, das Was und die positiven wie negativen Konsequenzen.

Viel Erfolg damit!

Ihr Peter Döscher